Bei der Firma Technobull werden die ersten pulverbeschichteten Highend-Rennrädern entwickelt. Maßgeblich daran beteiligt ist Markus Storck. Durch den Import von amerikanischen Marken ins heimatlichen Frankfurt bringt eben dieser 1986 neue Technologien nach Deutschland. Es folgen Messen, das erste Downhill-Bike und die Entwicklung der Power Arms Technologien aus Carbon und Aluminium. Bis er 1995 dann erstmals Fahrräder unter seiner Marke vorstellt, die durch einzigartiger Stabilität und einer an der Universität entwickelten Hinterbaukinematik überzeugen. Diverse Reisen von Markus Storck, besonders nach Asien, bescheren uns seither immer neue, technisch innovative Bikes und inspirierten nicht zuletzt das Ying-Yang-Firmenlogo mit dem integrierte Storck-S. Innovation, Technik, Ausgewogenheit und der ständige Blick nach vorn sind die Grundpfeiler der Firma Storck.

Storck

Produktgruppe

Produktart

Geschlecht